Was sind Low Hanging Fruits?

Unter Low Hanging Fruits versteht man leicht und schnell zu erreichende Ziele bzw. Aufgaben. Diese verhältnismäßig problemlos zu erreichenden Tätigkeiten kann man bildlich mit einem Baum vergleichen, dessen Früchte tief herab hängen und somit leicht ernten lassen.

Mit Low Hanging fruits lassen sich in kurzer Zeit Erfolge umsetzen und erste Erträge erzielen.

Lexikon Infografik Low hanging fruitsLow Hanging Fruits und SEO

Auch in der Onpage Optimierung sowie Offpage Optimierung findet die Metapher der Low Hanging Fruits Anwendung. Viele kleine Stellschrauben gilt es zu drehen, um mit wenig Aufwand große Ergebnisse in der SEO zu erzielen. Oft macht es Sinn auf Finetuning zu verzichten und leicht umsetzbare Grundlagen zu berücksichtigen. Besonders gewinnbringend ist das Haupt-Keyword im Title-Tag unterzubringen. Dies kann schon einen deutlichen Positionssprung in den Google Rankings bewirken.

Einige weitere Maßnahme für erste SEO-Erfolge haben wir euch hier aufgelistet:

  • Meta-Beschreibungen ansprechend formulieren
  • Content Management System auf sprechende URLs umstellen
  • Definition von Überschriften (H1, H2, etc.)
  • Nutzen von Zwischenüberschriften
  • Schlüsselwörter optisch hervorheben (Fett, Kursiv, etc.)
  • Interne Verlinkungen von Seiten
  • Alt-Attribute und Title-Tags für Grafiken und Bilder
  • bei Blogkommentaren immer die eigene Webseite angeben

In der SEO müssen Low Hanging Fruits nicht immer den PageRank verbessern. Manche Maßnahmen sorgen für eine höhere Conversion Rate oder bringen den User dazu, länger auf der Seite zu verweilen.

 

Brauchst du Hilfe rund um die Themen Low Hanging Fruits, SEO oder in anderen Bereichen des Online Marketings? Dann kontaktiere uns jetzt unverbindlich!




Ähnliche Einträge